Weidezaun - ihre Tiere in schach haltenTierherden, vor allem von größeren Tieren wie Schafen, Rindern und Pferden, werden, wenn sie auf der Koppel im Gelände gehalten werden, von Weidezäunen eingezäunt. Ein Holzzaun mit Pfosten, Querlatten und Streben ist Favorit wegen seines naturnahen Äußeren. Wünscht man einen stabilen, langlebigen und widerstandsfähigen Weidezaun, greift man meist zu Stahlzäunen, die einem großen mechanischen Druck aushalten und elektrifizierbar sind. Für eine komplette Koppeleinzäunung benötigt der Tierhalter mehrere Paneele aus feuerverzinktem Metall, die zwischen zwei und drei Metern lang sind, und die über einen Mittelstrebe mit einer Füllen aus vertikal gezogenen stabilen, kompakten Drähten oder Metallstäben in einem lichten Rohrabstand von etwa 20 cm mit einander verbunden sind

Die Pfähle sind aus achteckigem Holz, bevorzugt Lärche, oder Metall (im Falle der Elektrifizierbarkeit) oder Kunststoff (weißem Titan, der als nahezu unzerbrechlich gilt). Die Pfähle können mit Steigbügel- oder Doppeltritt gefertigt werden, Recyclingpfähle punkten mit einer besonders hohen Haltbarkeit und sind problemlos bearbeitbar (mit ihnen ist Bohren, Nageln, Sägen, Schrauben möglich). T-Pfosten im 90 Grad-Winkeln sind eine adäquate Ecklösung oder als Anfangs- und Endstücke einsetzbar.

Darüber hinaus kommen mehrere Materialien zum Einsatz: Weidedraht aus Alu, der eine sehr hohe Leitfähigkeit hat und leicht zu montieren ist, Drahtlitze mit einer Bruchlast von ca. 150 kg - er wird viel in der Wildabwehr eingesetzt - , dazu gehören Drahtspanner und Drahtverbindungsschrauben, Breitband- und Breitbandeckisolatoren, Drahthaspeln und Haspelhaken, Anschlusskabel für Draht und Litze, Anschlusskabel für die Erdung, Bandverbinder für Stromleiter, Elektrozaunkabel, Hochspannungserdkabel, Seilverbinder für Stromleiter, 230V-Netzgeräte, 12V-Batteriegeräte, Anti-Diebstahlsets, Batterie-Ladegeräte, Metall-Akkukasten und Weidebänder. Viele Herdenbesitzer bevorzugen für ihre Weidezäune Solarpanels, die passend für 12V-Weidezaungeräte mit verzinkter Halterung für Metall-Akkukästen sowie Anschlusskabel geliefert werden.

Als Torsysteme bieten sich Elektro-Viehschranken an, die aus zwei Stäben, zwei Scharnieren und einem Erdkabel bestehen oder flexible Torspann-Systeme, mit denen man Koppelzugänge elektrifizieren kann. Dadurch entfallen durchhängende Seile oder Stolperfallen für Mensch und Tier, Verdrecken oder Einklemmen.
Vor- und Nachname
Strasse
Hausnummer
PLZ und Ort
E-Mail
Telefon
Nutzung
Zauntyp
Zaunlänge in m
Zaunhöhe in m
Ich habe die Datenschutzbedingungen gelesen und akzeptiere sie.